Verfasst von: Ute Jung - Stempelspaß in Jever | 4. Juli, 2013

Genesungskarte für eine liebe Downline

Diese Karte mit dem neuen Designerpapier „Gartenparty“, habe ich für eine liebe Stempelkollegin zur Gensung gebastelt.
Außerdem habe ich den neuen Modellierton ausprobiert. Er ist weiß und kann mit Hilfe der Nachfülltinten eingefärbt werden. Auch kann an ihn wohl nach dem Trocknen mit Markern anmalen.
Er wird einfach in die Modellierformen gedrückt und trocknen lassen. Nach dem Trocknen fühlt er sich eher wie ein Stück Gummi an und ist nicht fest wie Ton. Die Herstellung der Blümchen ist wirklich sehr einfach. Nach dem Antrocknen, drückt man die Blüte einfach aus der Form. Überschüssiges kann man einfach mit der Schere abschneiden. Dank eines „Zippers“ ist die Tüte auch wieder gut verschließbar.

Genesungskarte mit Clayblume

hier noch einmal die Blüte aus der Nähe

Clayblume

Liebe Grüße

Ute

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: