Verfasst von: Ute Jung - Stempelspaß in Jever | 8. April, 2009

Sag’s mit Tulpen

Passend zum schönen Wetter, gibt es heute diese Tulpenkarte. Ich habe sie auf einem meiner letzten Workshops gebastelt. Benutzt habe ich den Farbkarton in: Safrangelb, Gartengrün und Flüsterweiß. Diese Karte habe ich mit den Stampin Pastels (Kreiden)gearbeitet. Die Tulpe stammt aus dem auslaufenden Set: „Spring Fling“, was zur Zeit jedoch noch erhältlich ist.
Die Tulpen werden mit dem Versa Marker Kissen aufgestempelt. Anschließend habe ich ein Wattestäbchen genommen und die Farben Safrangelb, Glutrot und Gartengrün mit je einem Wattestäbchen aufgetragen. Die Ränder sollen dabei leicht verwischt aussehen, das gibt gerade diese tolle Wirkung. Wem die Farbe außenherum etwas zu viel ist, kann sie mit dem im Kreidekasten beiliegenden Radiergummi leicht wieder entfernen.
Die Kreiden haben den Vorteil, dass man gleich 51 Farben darin findet und Motive die man gerne in 2 oder mehr Farben gestalten möchte problemlos so einfärben kann. Einfach toll!!!
Das Versa Marker Stempelkissen ist ebenfalls sehr vielseitig. Es ist zum einen die Grundlage für die Heißembossingtechnik, man kann es mit den Kreiden benutzen, man kann es einfach nur so aufstempeln und erhält dann einen Ton in Ton Effekt, der sich wunderbar auch für die Gestaltung von Hintergründen eignet usw.

Als Band habe ich diesesmal ein Stück Naturbast gewählt. Der Anhänger ist mit der kleinen und großen Anhängerstanze hergestellt. Die Ecken habe ich nach innen mit der 3/4 inch Kreisstanze ausgestanzt. Auf die Innenseite der Karte habe ich ebenfalls eine Tulpe geklebt. Somit erscheint hinter der ausgestanzten Ecke oben rechts das Grün der inneren Tulpe.
Der untere Rand des gartengrünen und flüsterweißen Farbkartons ist einfach gerissen.

Tulpenkarte 1

Tulpenkarte 2


Kategorien